Hier erfahren Sie mehr über unsere Enny:

Enny (Enjoy vom Teutoburger Wald) kam im Dezember 1999 zu uns ins Haus. Anfänglich wollte ich "nur" einen tollen
Familienhund haben. Mit der Zeit und dem Besuch einiger Ausstellungen war jedoch schnell der Wunsch nach einer eigenen
Zuchtstätte aufgekommen.
Enny hat uns in vier Würfen 25 Welpen geschenkt. Ihre Tochter Amati ist in ihre "Pfotenstapfen"
getreten. Aus Amati haben wir Carlotta behalten, aus Carlotta unsere Immy.

Leider ist unsere geliebte Enny am 12. März 2012 über die Regenbogenbrücke gegangen.

In Erinnerung an Enny:

Es schmerzt immer noch sehr!
Heute, am 10 ten Geburtstag meiner A-chen und damit verbunden mit Ennys erstem Wurf,
möchte ich an dieser Stelle an meine "Große" erinnern.

Meine Enny war in manchen Situationen keine einfache Hündin. Sie hatte ihren eigenen Kopf,
war manchmal zu schlau für mich und hat mich, da sie mein erster eigener Hund war,
öfter mal ausgetrickst. Von ihr konnte ich aber auch viel lernen.
Am Anfang habe ich viele Hundeschulen mit ihr besucht,
die meiner Meinung nach auch viel falsch gemacht haben.
Enny hat es mir nicht übel genommen!
Sicherlich wäre einiges einfacher verlaufen,
wenn ich sie von Anfang an richtig geführt hätte.
In Sachen Hundeerziehung ist also am Anfang einiges schief gelaufen.
Manche "kleinen Hunde" hatte sie zum Fressen gerne,
mit Hunden die sie kannte und denen sie vertraute,
konnte sie unermüdlich spielen.
Menschen konnte sie sehr gut "durchleuchten"!
Hatte ich ein komisches Gefühl im Bauch beim Besuch von Welpenkäufern,
zeigte sie es mir durch ihr Verhalten ebenfalls.
Sie war also der perfekte "Welpenkäufertesterhund"!!!
Mit Menschen hatte sie überhaupt keine Probleme.
Ganz im Gegenteil: Wer nicht aufgepasst hat, hat schnell mal einen Knutscher von ihr bekommen.
Ganz besonders toll hat sie sich um alle Welpen gekümmert!
Egal ob es ihre eigenen waren,
oder sie einspringen durfte, wenn Carlotta, Immy oder ich ihre Hilfe brauchten.
Geburtsprobleme oder Probleme in der Aufzucht gab es bei ihr nicht.
Ihren ersten Wurf mit 10 Welpen schaffte sie in nur 1 ¾ Stunden!

Als Zuchthündin war sie einfach unschlagbar!!!
In Sachen Welpenerziehung konnte ich ebenfalls sehr viel von ihr lernen.
Sie war eine souveräne, geduldige und ruhige Hündin im Umgang mit unseren Welpen,
zeigte jedoch deutlich, wenn die "kleinen Kröten" mal wieder zu weit gegangen waren….
Ihre Tochter Amati hat sich sehr an ihr orientiert und besonders Amati fehlt Enny sehr.
In unserem Rudel gab es in all den Jahren nie eine Auseinandersetzung.
Alles verlief immer sehr harmonisch, auch wenn manche Umstände während der Welpenzeit
nicht immer normal verlaufen sind. Enny hat es sogar verstanden, wenn ich ihr die Welpen,
nachdem sie kurzfristig einspringen musste, wieder weggenommen habe.

Ich vermisse ihre Geschichten, die sie so schön "erzählen" konnte.
Ich vermisse das wohlige "Grummeln", wenn sie entspannt in ihrem Körbchen lag.
Ich vermisse ihre lautstarken Begrüßungen.
Ich vermisse ihre liebenswerte Art.
Beim Spaziergang ertappe ich mich immer wieder, wenn ich nach 4 Hunden Ausschau halte...
Ich vermisse all das, was ich in den letzten 12 ½ Jahren mit ihr erleben durfte.

Enny, ich vermisse dich!!! Es gibt soooo viele Situationen, bei denen ich immer denke:
Du kommst bestimmt gleich um die Ecke…
In meinem Herzen bleibst du immer "meine Große"!!!




Enny 7 Wochen alt


Mutter: Alissia vom Teutoburger Wald
Vater: Nash vom Hügel


Unsere Zuchthündin Enjoy (Enny) vom Teutoburger Wald

Wir haben Enny testen lassen:

Hier nun einige Fotos von Enny als verspielte Maus, liebevolle Mama und fürsorgliche Oma:

Verspielte Maus...
liebevolle Mutter...
fürsorgliche Oma!!!
Überall dabei...
Dänemarkurlaub 2006
Aufpassen auf ihre Welpen.

23. Juli 2008:

Erzählen ist eine ihrer großen Leidenschaften...
neben Ballspielen...
...und im Garten auf alles aufzupassen.


Mit fast 9 Jahren ist sie immer noch sehr aktiv!!!

07. September 2010


9 Tage vor ihrem 11 Geburtstag wird unsere Enny
von Tanja in Adendorf bei der Jubiläumsausstellung in der Veteranenklasse gezeigt.
Wie man sehen kann, erfreut sie sich bester Gesundheit
und unterhält sich angeregt mit Tanja im Ring...

zurück